ARBEITEN MIT MORINGA

Unabhängigkeit, Sicherheit, Selbstständigkeit

Gemeinsam mit den uns persönlich vertrauten und bekannten Landeigentümer und Familien, sowie und auch mit lokalen Partnern und den Menschen vor Ort unterstützt Villa Come Back den Auf- und Ausbau grundlegender Infrastruktur. So ist es möglich eine kulturell angepasste Vorgehensweise wie aber auch eine Technik zu entwickeln, welche die lokalen Bedürfnisse der Menschen berücksichtigt. Wir arbeiten immer bedarfsorientiert, situationsangepasst und partnerschaftlich. Unsere Arbeit orientiert sich immer an den Zielen und Bedürfnissen der Menschen vor Ort, welche wir eigens und persönlich überprüfen und inspizieren. Ein tiefgehendes Verständnis der lokalen Verhältnisse ist Bedingung für das Erreichen der gemeinsam erarbeiteten Ziele. Damit diese Entwicklungsarbeit die erwünschte Wirkung erzielt ist Wissensaustausch ein Kernaspekt im Rahmen unserer Aktivitäten. Hierdurch stärken wir unsere Partnerorganisationen und sichern die Erfolge unserer Arbeit langfristig. – Hilfe zur Selbsthilfe.

 

PROJEKTARBEIT

Eine gute Projektplanung entscheidet massgeblich über den Erfolg unserer Projekte. Während der Planungsphase findet in der Regel eine Erkundungsmission statt, in der wir die Durchführbarkeit von Projekten in Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren überprüfen. Die Einbettung eines Projektes in den interkulturellen Kontext spielt dabei eine wichtige Rolle: Die Projekte müssen in den lokalen Alltag eingebettet werden und in die Lebenssituation der Menschen passen. Gemeinsam mit den lokalen Akteuren werden so während der Erkundung erste Lösungsansätze entwickelt.

 

REALISIERUNG VON WIRKUNGSVOLLEN PROJEKTEN

Auch bei der Durchführung von Projekten setzen wir auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit dem Projektpartner und weiteren Stakeholdern. Der Projektpartner nimmt dabei eine zentrale Rolle ein und ist der massgebliche Ansprechpartner. Parallel zu Umsetzung technischer Vorhaben (z.B. Bau eines Wasserbrunnens) findet ein breiter Wissensaustausch statt bei dem wir lokale Kapazitäten stärken oder aufbauen. Dabei stehen selbständige Problemlösung, Wartung aber auch Finanzierung und Nutzung im Vordergrund. Grundsätzlich achten wir stets darauf die Selbständigkeit lokaler Akteure zu bewahren und zu fördern.

 

EVALUATION

Wirkliches Qualitätsmanagement geht für uns über eine Evaluation hinaus. Es ist für uns massgeblich, dass die Ergebnisse von Erfolgsüberprüfungen auch in die aktuellen Tätigkeiten einfliessen. Erst dadurch erwarten wir eine wirkliche Steigerung von Qualität. Wir koordinieren, planen und gestalten, stets wahren wir die kulturellen Gegebenheiten und Interessen der einzelnen Länder und fördern dadurch sie die landesspezifischen sozialen humanitären Werte. 

 

Das Moringa City Konzept verpflichtet und garantiert sich zu folgenden Werten:

  • Armut und Not in der Welt lindern
  • Menschenrechte achten
  • Soziale Demokratie fördern
  • Friedliches Zusammenleben der Völker fördern
  • Natürliche Lebensgrundlagen erhalten
  • Arbeitsplätze errichten
  • Medizinische Grundversorgung verbessern
  • Die Interessen und Ziele in der sozialen Organisation festgehalten
  • Direkten Einfluss der Gestaltungen privater Landwirtschaftsprojekte
  • Einheitliche Ausbildungsqualität
  • Qualität und Leistungsfähigkeit trainieren und ausbilden
  • Verständnis für die kulturellen Bedingungen in der Bevölkerung fördern

Ziele und Werte

Moringa oleifera ist heute in über 220 Ländern der Welt unter verschiedenen Namen bekannt. Der Moringabaum hat sich vor allen Dingen in äquatornahen Ländern der Welt verbreitet. Folgende Organisationen empfehlen den Einsatz von Moringa im weltweiten Kapf gegen Unterernährung und Hunger:

- Vereinte Nationen (UN) 

- Weltgesundheitsorganisation (WHO)

- Welternährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO)

 

Gerade in Regionen, in denen eine ausreichende Ernährung mit Kalorien, Eiweiß, Vitaminen und Mineralstoffen nicht gewährleistet ist, dient Moringa als eine verlässliche Ergänzung in der täglichen Ernährung. Alle drei Organisationen heben hervor, dass Moringa den täglichen Eiweißbedarf der zwei- bis fünfjährigen Kinder ausreichend decken kann.

Moringa oleifera wächst in nahezu allen tropischen und subtropischen Ländern der Welt. Obwohl sie auch in feuchten Monsun-Regionen (Indien, Thailand und Sri Lanka) wächst, liebt die Moringa Pflanze aber trockene und sandige Lehmböden. In diesen Regionen kann sich der Wunderbaum am besten entwickeln. Für den BIO Anbau von hochwertigem Moringa mit einer sehr hohen Konzentration der gesunden Inhaltsstoffe hat sich das Klima in Ägypten entlang des Nils als hervorragend erwiesen. Die Kombination aus trockenem Klima und mineralstoffreichen Böden begünstigt das Wachstum der so nährstoffreichen Moringa Pflanze.

Die wichtigste Pflanze der Menschheitsgeschichte

"Moringa hat seit Menschengedenken zur Gesunderhaltung der Bevölkerung in warmen Regionen beigetragen. Moringa oleifera ist die wichtigste und ökonomisch bedeutendste der insgesamt 13 Spezies, die zur Familie der Moringaceaen gehören. Ihre berichteten Effekte in der Vermittlung von Wohlbefinden des Menschen sind sprichtwörtlich > Besonders<! 

>> Moringa Blog


Service & Office

Monday - Friday: 8:00 AM - 19:00 PM (MEZ) Swiss Phone +41 78 915 11 77  WhatsApp - Line - Viber > free talk) Languages:    german + english 

Forum &  Help

Bild anklicken
Bild anklicken

Tierfutter

Bild anklicken
Bild anklicken

Abnehmen

Auf Bild klicken
Bild anklicken

Online Shop

Bild anklicken
Bild anklicken

 Anwendung

Bild anklicken
Bild anklicken

Investment

Bild anklicken
Bild anklicken