Moringa und Sport

Nahrungsergänzung für Kraftsportler

Ein Kriterium dürfte für Dich als Sportler besonders interessant sein

Der MORINGA Baum besitzt das 4,5-fache an Folsäure, als in Rinderleber enthalten wäre. Folsäure benötigt Dein Körper zur Zell- und damit auch zur Muskelbildung.

Wenn Du planst mehr Muskelmasse zuzulegen, sollte Dein Folsäurehaushalt immer gut gefüllt sein.

 

Auch Eisen ist in hohem Masse enthalten. Da das Spurenelement für die Versorgung der Muskulatur mit Sauerstoff zuständig ist, benötigt Dein Körper es um alle Regionen zu Durchbluten und damit fit und geschmeidig zu halten.

 

Verlangst Du von Deinem Körper Höchstleistungen, musst Du ihn auch mit den besten „Betriebsstoffen“ versorgen. In den letzten Jahren haben Sportler die Produkte des Moringa-Baums für sich entdeckt und nutzen sie in Form von Nahrungsergänzung.

 

Was ist ein Moringa Baum wirst Du dich jetzt sicher fragen. Der Moringa Baum wird derzeit in der Fitness Szene heiss diskutiert.

 

Das Moringa Blattpulver verfügt, nachweislich eine sehr hohen Anteil an positiven Eigenschaften, die nicht nur deine Gesundheit verbessern kann, sondern auch deine Leistung und deinen Muskelaufbau unterstützen kann.

Nahrungsergänzung vom „Baum des Lebens“

Unterschiedlich anwendbar und für jeden Geschmack

Der Moringa-Baum wird als Nahrungsergänzung in mehreren Varianten angeboten. Trinkst Du gerne Tee, brühst Du aus den getrockneten Blättern einen ebensolchen auf. Wer viel unterwegs ist und keinen Hang zum Kochen oder Würzen hat, entscheidet sich am besten für Kapseln. Die meisten Anbieter empfehlen eine Tagesdosis von ein bis drei Kapseln dreimal täglich. Gleicher Dosiervorschlag gilt, wenn Du Dich für die pulverisierten Blätter entscheiden solltest. Man kann diese einfach in einen Joghurt mischen oder in ein Glas Wasser einrühren.

 

Teste aus, was Dir am besten schmeckt. Auch zu Salat, im Dip oder in einen Smoothie hineinpüriert – die Möglichkeiten sind vielfältig.

 

Spass und Erfolg im Training

Immer mehr Sportler entdecken Moringa für sich!

Die grosse Bedeutung, die Moringa für Sportler hat, könnte in der aussergewöhnlichen Nährstoffzusammensetzung begründet liegen. Sportler haben durch Training und Wettkampf einen höheren Bedarf z.B. an Mineralien und Spurenelementen. Mineralien werden zwar nicht – wie z. B. Kohlenhydrate oder Proteine und Fette – bei sportlicher Leistung vermehrt abgebaut, jedoch werden sie aus Depots und Intrazellulärraumen freigesetzt und über den Schweiss ausgeschieden. So entsteht ein Mehrbedarf an Mineralien. Ein Unterangebot an Mineralien verringert die physiologische Leistungsfähigkeit beim Sport.

Diese für die Leistungsfähigkeit wichtigen „essentiellen Mineralien“ sind vor allem Natrium (Na), Kalium (K), Calcium (Ca), Magnesium (Mg), Chlor (Cl), Phosphor (P), Eisen (Fe), Zink (Zn), Mangan (Mn), Kupfer (Cu), Cobalt (Co), Fluor (F) und Iod (I). Moringa enthält alle dieser, für die sportliche Leistungsfähigkeit wichtigen Mineralien. Mit einem Esslöffel unseres Moringas (ca. 12 gr) decken Sie z.B. 20% des RDA an Calcium, fast 40% des empfohlenen Tagesbedarfs an Eisen und ca. 15% des RDA für Magnesium.