Moringa mit Konzept

…die Schafe interessiert es, was der Löwe über sie denkt

Warum ein Biodiversitätskonzept ?

Stellenwert und Übersicht des Konzeptes Moringa City

Die Attraktivität eines Wohnorts richtet sich unter anderem auch nach der Verfügbarkeit von Grünräumen in der Umgebung. Dies geht aus der Werbung, den Grundstücks- und Verkaufspreisen hervor. Es spielen jedoch nicht nur quantitative sondern auch qualitative Kriterien eine Rolle. Heute ist bekannt, dass das Gefühl von Lebensqualität direkt mit der Möglichkeit zur Naturbeobachtung korreliert.

 

Eine stabile Biodiversität unterstützt somit nicht nur die nationalen Ziele und erfüllt die gesetzlichen Vorgaben, sondern ist ein direkter Gewinn für die Zukunft des sozialen Kulturgutes, für das Land, Tierwelt und Leute, indem wir Ihnen den Aufbau eines Standortsvorteil mit erprobtem Konzept bieten.

Die Vielfalt der Pflanzen- und Tierarten und der Lebensräume in den jeweiligen auserwählten tropischen Regionen stehen heute jedoch unter Druck. Städte veränderten sich in ungebremsten Tempo, die ÜBERFORDERUNG der Bewohner ist seit jeher unverkennbar und zeigt sich in ihrem Erscheinungsbild. In den letzten Jahrzehnten wurden immer mehr Flächen asphaltiert und Wohnumgebungen naturfern gestaltet. Die Lebensräume für Pflanzen und Tiere wurden deshalb weniger und kleiner. Oft stehen sie isoliert voneinander. Die Folge davon ist eine Abnahme der biologischen Vielfalt.

 

Weniger Biodiversität bedeutet nicht nur weniger Lebensqualität für die Erhaltung der altgedienten Kultur und Bevölkerung, sondern hat weitreichendere negative Folgen in verschieden Bereichen der Oekologie. Die Arten- und Lebensraumvielfalt ist an der Funktion der Ökosysteme beteiligt, sie dient der Aufrechterhaltung der Bodenfruchtbarkeit, der natürlichen Luft- und Grundwasserreinigung. Die Erhaltung der Biodiversität gewinnt

national und international zunehmend an Bedeutung. Die ländlichen Regionen spielen dabei eine grosse Rolle, da gerade hier die Biodiversität sehr wichtig ist. Es liegt an uns, die weitere internationale Entwicklung so zu gestalten, dass neben den Tieren und Menschen auch die Natur erhalten bleibt. Villa Come Back International bietet mit diesem Biodiversitätskonzept eine Grundlage dazu.

Unsere Aufgabe

Nachhaltige Entwicklung ländlicher Räume mit einem Wunderbaum für ein besseres Leben. Unsere Konzepte bestehen darin, dass wir immer innert kürzester Zeiträume, neue Ideen mit der Anpflanzung der Moringa Oleifera Bäume umsetzen. Wir sind davon überzeugt, dass mit dem Aufbau von Moringa Oleifera Plantagen, wir zu den örtlichen Gegebenheiten einen  sozialen Beitrag leisten, um die  altgediente Tradition Agrarwirtschaft sowie funktionsfähige Kultur zur Landwirtschaft, wieder aktiviert  und aufgebaut werden kann.  Die Kultivierung von Moringa Oleifera wird zunehmend in Asien und Südamerika praktiziert. Seit mehreren Jahren werden Moringa Farmer durch Regierungen und private Investoren gefördert. Moringa Oleifera ist sowohl von vielen Wissenschaftlern als auch von alternativen Medizinern hoch angesehen. Nicht ohne Grund nennt man die Moringa Pflanze „Wunderbaum“, denn sie gilt als vielseitigste, gesundheits-förderndste Pflanze für Menschen und Tiere, die jemals auf dieser Erde entdeckt wurde. Man spricht von einer Neuentdeckung der Moringa Pflanze, unzählbare Studien und wissenschaftliche Untersuchungen haben an der Moringa Pflanze gearbeitet und diverse bedeutende Nutzungsweisen entdeckt.

Projektarbeit

Eine gute Projektplanung entscheidet massgeblich über den Erfolg unserer Projekte. Während der Planungsphase findet in der Regel eine Erkundungsmission statt, in der wir die Durchführbarkeit von Projekten in Zusammenarbeit mit lokalen Akteuren überprüfen. Die Einbettung eines Projektes in den interkulturellen Kontext spielt dabei eine wichtige Rolle. Die Projekte müssen immer in den lokalen Alltag und angepassten Kulturen eingebettet werden und in die Lebenssituation der Menschen passen. Gemeinsam mit den lokalen Akteuren werden so während der Erkundung erste Lösungsansätze entwickelt.

 

Realisierung von wirkungsvollen Projekten

Auch bei der Durchführung von Projekten setzen wir auf die gemeinsame Zusammenarbeit mit dem Projektpartner und weiteren Stakeholdern. Der Projektpartner vor Ort nimmt dabei eine zentrale Rolle ein und ist der massgebliche Ansprechpartner. Parallel zu Umsetzung technischer Vorhaben (z.B. Bau eines Wasserbrunnens) findet ein breiter Wissensaustausch statt bei dem wir lokale Kapazitäten stärken oder aufbauen. Dabei stehen selbständige Problemlösung, Wartung aber auch Finanzierung und Nutzung im Vordergrund. Grundsätzlich achten wir stets darauf die Selbständigkeit lokaler Akteure zu bewahren und zu fördern.

 

Evaluation

Wirkliches Qualitätsmanagement geht für uns über eine Evaluation hinaus. Es ist für uns massgeblich, dass die Ergebnisse von Erfolgsüberprüfungen auch in die aktuellen Tätigkeiten einfliessen. Erst dadurch erwarten wir eine wirkliche Steigerung von Qualität. Wir von Villa Come Back International koordinieren, planen und gestalten, stets wahren wir die kulturellen Gegebenheiten und Interessen der einzelnen Länder und fördern dadurch sie die landesspezifischen sozialen humanitären Werte. 

 

Das Moringa City Konzept verpflichtet und garantiert sich zu folgenden Werten

- Arbeitsplätze errichten

- Einheitliche Ausbildungsqualität und Leistungsfähigkeit trainieren und ausbilden

- Menschenrechte achten mit kulturellen Bedingungen

- Traditionelle und natürliche Lebensgrundlagen erhalten

- Medizinische Grundversorgung aufbauen und verbessern

- Direkten Einfluss der Gestaltungen privater Landwirtschaftsprojekte

- Moringa City ein erprobtes Konzept mit System, umsetzbar mit Erfolg!

>> Standorte

Service & Office MO - SA 8:00 AM - 19:00 PM (MEZ) Swiss Phone +41 78 915 11 77  & WhatsApp