Moringa für Tiere - Futterergänzung

Auch für unsere Haustiere

Hund und Katze und sonstige Kleintiere brauchen, um gesund zu bleiben, nicht nur unsere Liebe und Fürsorge, sondern in erster Linie eine gute, ausgewogene Nahrung. Hierbei kann Moringa wie kein anderer Futterzusatz, seine positiven Eigenschaften als “Vitamin- und Mineralstoff-Apotheke” und Eiweisslieferant entfalten. Durch den Moringazusatz bekommen Ihre Haustiere, was sie am meisten benötigen: Natürliche Vitamine, Mineralstoffe, viel Eiweiss und wenig Fett.

Download
Ihre Pferde sind Ihnen dankbar
Doch was bewirkt Moringa oleifera bei meinem Pferd?
Der gesamte Baum, aber am meisten die Blättern, bieten einen derart hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, dass sie als das mit Abstand gesündeste Gewächs der Welt gehandelt wird.
Merkblatt Moringa als Tierfutter für Pfe
Adobe Acrobat Dokument 587.8 KB

Doch was bewirkt Moringa oleifera bei meinem Pferd?

Der gesamte Baum, aber am meisten die Blättern, bieten einen derart hohen Gehalt an Vitaminen, Mineralstoffen und Antioxidantien, dass sie als das mit Abstand gesündeste Gewächs der Welt gehandelt wird.

 

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass Moringa oleifera 6 verschiedene Vitaminen enthält. So unterstützt unter anderem der hohe Anteil von Vitamin A die Selbstheilungsfähigkeit und die Zellregernation nachhaltig. Das Vitamin C sorgte für eine Stärkung des Immun- und Nervensystems. So können Sie durch eine tägliche Beigabe einer kleiner Menge Moringa Oleifera ihrem Pferd, das geben, was es für seine Gesundheit braucht.

 

Die unnachahmliche biologische Zusammensetzung und Ausgewogenheit all ihrer Inhaltsstoffe kann es schaffen, Ihrem Pferd auf ganzheitliche und natürliche Art und Weise wieder die gewohnte und erhöhte Aktivität zu verleihen und ganz nebenbei eine gleichzeitige Steigerung des Immun- und Nervensystems zu erreichen.

So trägt Moringa oleifera nicht nur den Namen Wunderbaum zu Recht, sondern wird in der Pferdewelt auch als effektiver „Alleskönner“ bezeichnet.


Moringa Viehfutter bei unseren Nutz- und Haustieren

Durch den hohen Gehalt an Eiweiss ist Moringa ein sehr nährstoffreiches Futtermittel. Tiere benötigen jede Menge Eiweiss (Proteine). Unsere Nutztiere sind hauptsächlich “Vegetarier”. Sie leisten täglich härteste Arbeit für den Menschen und brauchen deswegen viel Eiweiss. Um zum nötigen Eiweiss zu gelangen, verzehren sie große Mengen an Gras, Blättern, Getreide und sonstigem Grünzeug. Weil Fleisch mehr Eiweiß enthält als pflanzliche Nahrung, mischen viele Tierhalter Tiermehl (Fischmehl) ins Futter ihrer Pflanzenfresser.

 

Für die Tiere, deren Verdauung nicht auf tierisches Eiweiss eingestellt ist, ist dies nicht gesund! Beweis dafür sind die hohen Mengen an Antibiotika, die jährlich weltweit benötigt werden, um die Tiere gesund bzw. am Leben zu erhalten.

Durch den kontinuierlichen weltweiten Anstieg der Nutztierhaltung (jährlich um 10%), werden immer mehr Mengen Fischmehl benötigt. Die Folge ist, dass die Preise der Fischprodukte weltweit steigen. Für die Menschen, für die Fisch zu den Grundnahrungsmitteln zählt, wird er unerschwinglich, so dass sie vom Hunger bedroht werden.

Durch den hohen Proteingehalt der Moringablätter ist Moringapulver eine gute Alternative zur Eiweissergänzung im Tierfutter. Dies ist für die Tiere als Pflanzenfresser auch sehr viel natürlicher. Nicht nur durch die Proteine, sondern auch durch den hohen Gehalt an Vitaminen und Mineralstoffen ist Moringa ein optimales Tierfutter.

Trächtige Kühe, deren Futter mit Moringazusatz angereichert wurde, bekamen Kälber, die bei der Geburt im Durchschnitt 3 bis 5 kg schwerer waren, als die Kälber der Mutterkühe, die während ihrer Trächtigkeit mit herkömmlichem Futter gefüttert wurden. Ausserdem liefern die Kühe nachweislich im Durchschitt bis zu 3 Liter Milch mehr pro Tag!

Forum &  Help

Bild anklicken
Bild anklicken

Tierfutter

Bild anklicken
Bild anklicken

Abnehmen

Auf Bild klicken
Bild anklicken

Online Shop

Bild anklicken
Bild anklicken

 Anwendung

Bild anklicken
Bild anklicken

Investment

Bild anklicken
Bild anklicken